fasten

Intervall Fasten

16/8-Fasten

Intervallfasten ist ein mega Hype. Alle scheinen es zu tun. Aber irgendwie jeder anders. Was steckt dahinter und wie funktioniert es eigentlich?

Ich habe das abendliche Fasten seit einigen Jahren schon unbewusst umgesetzt. Vor ca. 10 Jahren gewöhnte ich mir das abendliche konsumieren von “industriellen Abgängen” vor dem Fernseher ab. Davor gehörte es für mich lange zum normalen abendlichen Ritual.

Ich habe damals am Theater gearbeitet, Tages und Abenddienste wechselten sich ab. Ich hatte oft erst zwischen 22 – 23 Uhr Feierabend und habe zu Hause dann noch was gegessen.

Es war die Zeit in der es mir körperlich wie auch mental nicht gut ging. Ich hatte über drei Jahre täglich mit Spannungskopfschmerzen, Mandelentzündungen und Gastritis zu kämpfen.

Damals vor 15 Jahren hatte ich noch keine Ahnung von Ayurveda oder Intervallfasten. Ich bin auch nicht auf die Idee gekommen, dass meine Beschwerden von einem unregelmäßigem Tag/Nacht Rhythmus sowie von spätem und ungesundem Essen ausgelöst wurden.

Es gibt beim Intervallfasten viele Varianten. Meine Lieblings Variante möchte ich Euch hier vorstellen.

Was bedeutet 16/8 eigentlich?

Wie der Name schon sagt, dürfen wir 8 Stunden essen und sollten 16 Stunden fasten.

Wir lassen entweder die Früh oder Spät Mahlzeiten ausfallen. Wer z.B nach 17 Uhr nichts mehr isst, darf am nächsten Morgen um 9 Uhr wieder frühstücken.

Andere lassen lieber das Frühstück ausfallen starten um 12 Uhr mit dem Mittagessen und nehmen abends um 20 Uhr die letzte Mahlzeit zu sich.

Was essen wir während der 8 Stunden?

Du hast freie Auswahl deiner Lebensmittel. Allerdings wird natürlich empfohlen auch hier auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten. Besonders wenn du abnehmen oder auch ein gesundheitliches Leiden in den Griff bekommen möchtest.

Damit dein Körper in der 16 stündigen Fastenzeit kein Insulin ausschüttet, würde ich Dir empfehlen nur noch ungesüßten Tee oder Wasser zu Dir zu nehmen.

intervall fasten

Was bringt das 16/8 Fasten?

Diese Fastenmethode macht dauerhaft schlank und gesund. Die Fettverbrennung im Körper soll aktiviert werden und eine Gewichtsabnahme passiert ganz nebenbei. Bis zu 10 kg in sieben Wochen sind möglich.

Ein weiterer angenehmer Nebeneffekt: Der Körper muss sich nachts nicht um die Verdauungsprozesse kümmern, was der Schlafqualität zugute kommt.

Wie lange sollte ich die 16/8 Methode durchführen?

Am besten dein Leben lang. Du wirst sehr schnell die positiven Effekte erleben die diese Fastenmethode auf deinen Körper hat. Dein Körper stellt sich schon nach wenigen Tagen auf den neuen Rhythmus ein. Wenn du dich weiterhin gesund und ausgewogen ernährst, kann es nur ein Zugewinn für deine Gesundheit sein. Du wirst dich fitter und mental klarer fühlen.

Probiere es einfach aus.

Na, wenn das kein Grund ist ...

  1. schützt vor Typ 2 Diabetes
  2. aktiviert den Fettstoffwechsel
  3.  führt zu Gewichtsabnahme
  4. senkt das kardiovaskuläre Risiko
  5. senkt den Blutdruck
  6. verbessert DNA-Reparaturprozesse
  7. stärkt die Immunabwehr
  8. beeinflusst positiv die Darmflora
  9. stimuliert die Gehirnaktivität
  10. vermindert die Entzündungsaktivität
  11. erhöht die Stressbelastbarkeit

Viel Spaß beim Fasten

Eure Melina

Share this post

There are no comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

shares